zurück

Das muss sein

«Muss wirklich an der Uhr gedreht werden?», Ausgabe vom 11. Februar
14.02.2018 | 04:40

Jawohl, es muss wirklich an der Uhr gedreht werden, damit die Sommerzeit wieder abgeschafft werden kann. Dominik Buholzer bringt wirklich Totschlägerargumente vor, um dem entgegenzutreten. Seiner Ansicht nach gibt es offenbar nur gesunde Körper, die die bisherige Umstellerei flugs verkraften, es gibt keine jungen und keine alten Körper, und es gibt nur gesunde Leute. Und auch die Kühe ertragen den Wechsel offenbar mühelos, sonst gehören sie ohnehin in den Schlachthof. Und ein weiteres Killerargument: Es gebe wichtigere Probleme zu lösen. Damit kann man jede Diskussion abwürgen. Immerhin hat das Schweizervolk einmal über die Sommerzeit abgestimmt, und es war gegen die Umstellung. Über was anderes soll denn der Souverän abstimmen, wenn nicht über Dinge, die so lebensnah sind?

Karl Etter, Menzingen

Weitere Artikel